Photogrammetrische Computer Vision

Geometrische Analyse und Interpretation von Bilddaten

Die Expertise des Instituts für Photogrammetrie beinhaltet die Erfassung und Aktualisierung togographischer Daten für Geographische Informationssysteme (GIS) und die Bestimmung von Umweltdaten wie Landbedeckung, Verschmutzung, Erosion sowie die 3D Erfassung von Objekten für Anwendungen in der industriellen Produktion, Stadtplanung, Archäologie und anderen Fachbereichen. Dabei kommen abbildende Sensoren wie Kameras oder Laserscanner zum Einsatz. Der Maßstabsbereich der Anwendungen erstreckt sich von der terrestrischen Erfassung im Nahbereich über UAV- und flugzeuggetragene Systeme bis hin zu satellitengestützten Plattformen. Die Auswertung beinhaltet dabei die komplette Kette von der Sensorkalibrierung bis hin zur semantischen Interpretation durch Verfahren der automatischen Bildanalyse.

Detailinformationen zu Forschungsaktivitäten und Projekten finden Sie auf den 
» englischsprachigen Seiten

Ansprechpartner

Norbert Haala
apl. Prof. Dr.-Ing.

Norbert Haala

Stellvertretender Institutsleiter

Zum Seitenanfang