Photogrammetrische Systeme

Forschungsaktivitäten und Projekte

Die klassische Photogrammetrie und deren Sensorik verändert sich. Neben den bekannten Nadirkamerasystemen werden mittlerweile Schrägbildkameras eingesetzt. Integrierte Aufnahmesysteme, die hochauflösende Bilder mit Laserdatenerfassung kombinieren, sind für bemannte Plattformen verfügbar. Für den Bereich der unbemannten Plattformen stehen solche Systeme unmittelbar bevor. Besonders im Drohnensegment ergeben sich kontinuierliche Weiterentwicklungen. Neben den Trägerplattformen betrifft das vor allem auch die darauf installierten Systeme zur 3D-Erfassung von Objektraumdaten. Neueste Anwendungen dringen in den Bereich der millimeter-genauen 3D-Objektvermessung vor. In diesem Zusammenhang tauchen folgende Forschungsfragestellungen auf, die im Rahmen dieser Arbeitsgruppe beleuchtet werden:

  • Qualitätsuntersuchungen photogrammetrischer Kameras
  • Gibt es die (photogram-)metrische Kamera für UAV-Anwendungen?
  • Georeferenzierung photogrammetrische Plattformen
  • Direkte Georeferenzierung
  • Allgemeine Orientierungs- und Kalibrieralgorithmen und -verfahren
  • UAV-Photogrammetrie für ingenieurgeodätische Fragestellungen
  • Empirische Testfeldbefliegungen
  • Kombinierte Bild und Laserdatenauswertungen

 

Detailinformationen zu Forschungsaktivitäten und Projekten finden Sie auf den 
» englischsprachigen Seiten

Dieses Bild zeigt Cramer
Dr.-Ing.

Michael Cramer

Gruppenleiter Photogrammetrische Systeme

Zum Seitenanfang