Digitale Signalverarbeitung für Geodäten

4. Semester Bachelor of Science

Digitale Signalverarbeitung für Geodäten (4. Semester)

Studiengang: Geodäsie und Geoinformatik (Bachelor of Science)
Semester: 4. Semester  
   
Dozent: Prof. Dr.-Ing. Uwe Sörgel
Vorlesung: Donnerstag / wöchentlich / 11:30-13:00
Raum 24.01
Übungen: Freitag / wöchentlich / 14:00-17:00
Raum: CIP-Pool
Inhalte der Lehrveranstaltung
Einführung, eindimensionale Signale und lineare Systeme, Fourier-Reihe, Fourierintegral, Faltung, eindimensionale diskrete Signale, Abtastung, diskrete Faltung, diskrete Fouriertransformation, schnelle Fouriertransformation, diskrete lineare Systeme, eindimensionale digitale Filter, deterministischeund stochastische Filter, Filterdesign, Beispiele, zweidimensionale digitale Signalverarbeitung, Signaldarstellung, Eigenschaften, z-Tansformation und Fouriertransformation, 2DFilter, Kompressionsverfahren (JPEG, MPEG, Wavelets).
Voraussetzungen
Vorlesungen / Übungen Höhere Mathematik I, II
Referenzen (Monographien, Journale)
Hoffmann, J. Quint, F. (2012): Signalverarbeitung mit MATLAB und Simulink. Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München, 440 S.

Podcasts der Vorlesungen sind frei zugänglich und werden jeweils nach der Veranstaltung eingestellt. Das Passwort für das Skript wird an die Teilnehmer der Veranstaltung weitergegeben.
Prüfungen
mündlich

 

Vorlesungsinhalte
  1. Einführung
  2. Mathematische Grundlagen
  3. Signale und Systeme
  4. Faltung zweier Signale
  5. Approximation mittels orthonormaler Basisfunktionen
  6. Fourierreihen
  7. Fouriertransformation
  8. LTI-Systeme und Modulation
    LTI-Systeme und Modulation - Nachklapp
  9. Abtasttheorem
  10. Diskrete Signalverarbeitung
  11. Stochastische_Signale
  12. Signalrekonstruktion
  13. Anwendungen
Zum Seitenanfang