Lehre
zur Startseite

Computer Vision zur bildbasierten Geodatenerfassung

Computer Vision zur bildbasierten Geodatenerfassung (1. Semester - Master)
Dozent Prof. Dr.-Ing. Norbert Haala
Vorlesung Dienstag / wöchentlich 11:30 - 12:15 Room: M24.12
Übungen Dienstag / wöchentlich 12:15 - 13:00 Room: M24.12
Inhalt der Lehrveranstaltung
Bildzuordnungsverfahren für die automatische Bildorientierung und 3D Objekterfassung, Extraktion und Zuordnung von Merkmalspunkten, projektive Geometrie und Structure-from-Motion, dichte Stereobildzuordung, Grundlagen der Mustererkennung.
Voraussetzungen
-
Referenzen (Monographien, Journale)
Podcasts der Vorlesungen sind frei zugänglich und werden jeweils nach der Veranstaltung eingestellt. Das Passwort für das Skript wird an die Teilnehmer der Veranstaltung weitergegeben.
Prüfung
Prüfung: 40 min mündlich zusammen mit Aerotriangulation

 

Vorlesungsinhalte
  1. Einleitung: Automatische geometrische Objektrekonstruktion aus Bilddaten
  2. Einführung in die projektive Geometrie
    1. Effiziente Transformation zwischen Objekt- in Bildkoordinaten
    2. Kollinearitätsgleichung und Projektionsmatrix
    3. Beispiele zur Lösung photogrammetrischer Grundaufgaben
    4. Übung: DLT
  3. Automatische Punktübertragung und relative Orientierung
    1. Wiederholung: Korrelation
    2. SIFT Punktextraktion und Zuordnung
    3. Einschränkung des Suchbereichs durch Epipolargeometrie
    4. Übung: überbestimmter Vorwärtsschnitt und Entzerrung
    5. Übung: Berechne Epipolarlinien aus Fundamental Matrix
  4. Bildorientierung durch Structure-from-Motion
    1. Robuste relative Orientierung und Direkte Lineare Transformation
    2. Näherungswertfreie Bildorientierung und Automatische Aerotriangulation
    3. Übung: Orientierung eines Bildverbands
  5. Ergänzung Punktübertragung: Zusätzliche Verfahren
    1. Hochgenaue intensitätsbasierte Kleinste-Quadrate-Zuordnung
    2. Übung: Least-Squares-Matching
    3. Verfahren der Graphentheorie
  6. Dichte Stereobildzuordnung zur Erfassung von Oberflächen
    1. Semi-Global-Matching
    2. Multi-Stereo-Verfahren

 

 

Vorlesung vom Titel Aufschrieb Screencast
18.10.2016 Einleitung und Einführung projetive Geometrie        
25.10.2016 Geometrie und DLT        
08.11.2016 Bewertung DLT      
08.11.2016 Structure from Motion      
15.11.2016 Automatische Punktzuordnung        
22.11.2016 SIFT Punktextraktion und Zuordnung        
22.11.2016 Übung Vorwärtsschnitt      
29.11.2016 Relative Orientierung mit Fundamental- und Essential-Martix        
06.12.2016 Berechnung von Epipolarlinien        
13.12.2016 Punktübertragung durch Intensitätsbasierte kleinste Quadrate Zuordnung        
20.12.2016 Optimierung der Verknüpfungspunktbestimmung durch graphenbasierte Verfahren        
10.01.2017 Erzeugung von Epipolarbildern zur dichten Stereobildzuordnung        
17.01.2017 Semi-Global-Matching und Multi-View-Stereo        
24.01.2017 Bildbasierte Erfassung von Oberflächen        
31.01.2017 Ausblick Mustererkennung        
       

 

 

Übungen

Übungen sind in Form von zu implementierenden MATLAB-Programmen abzugeben