Forschung
zur Startseite

Fernerkundung

Forschungsaktivitäten und Projekte


Im Bereich Fernerkundung sind folgende Felder im Fokus der Forschungsaktivitäten:

  • Sensoren zur flugzeug- und satellitengestützten Erdbeobachtung,
  • Analyse multi- und hyperspektraler Bilddaten,
  • Flugzeuglaserscannung,
  • Auswertung von SAR-Daten (= Synthetic Aperture Radar)
  • Erzeugung von Höhenmodellen sowie Erkennung von Geländedeformation mittels SAR-Interferometrie
  • 3D-Rekonstruktion aus Laserscan- und Radardaten,
  • Zeitreihenanalyse,
  • Datenfusion und
  • übergreifend die Entwicklung von Methoden zur Steigerung des Automationsgrads der Bild- und Datenanalyse.

Laufende Projekte


Bathymetrievermessung durch Fusion von Flugzeuglaserscanning und multispektralen Luftbildern
(gefördert durch DFG, 2017-18)

Die Bestimmung des Geländeverlaufs unter Wasser (Bathymetrie) für Binnen- und Küstengewässer wird heute üblicherweise von Messschiffen aus mittels Echolot durchgeführt. Dies ist jedoch zum einen sehr kostspielig und langwierig sowie zum anderen nicht für Flachwasserbereiche möglich. Daher besteht ein großes Interesse daran, Methoden der Photogrammetrie und Fernerkundung zu nutzen, mit denen sich auch ausgedehnte Flächen möglichst lückenlos und kostengünstig in kurzer Zeit erfassen lassen. Diese Techniken lassen sich grob in zwei Gruppen gliedern: Auswertung von Luft- und Satellitenbildern sowie Flugzeuglaserscanning mit grünem Laser. Mehr Informationen ...


4D Change Detection based on Persistent Scatterer Interferometry 4D Change Detection based on Persistent Scatterer Interferometry

Persistent Scatterer Interferometry (PSI) detects and analyses PS points, which are characterized by strong, stable, and coherent radar signals throughout a time series of SAR images. The attributes of the PS points, such as line-of-sight velocities (mm/year level) and topography height, can be derived and used for topography reconstruction and deformation analysis in a scene of interest. In practice, PSI works particularly well in monitoring built-up cities because densely clustered PS points are anticipated to be detected from stationary buildings. More ...


 

For further information please contact Prof. Dr.-Ing. Uwe Sörgel